§11 - Prüfungen

1. Im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Lehrtätigkeit nimmt die DLRG OG Wildeck e.V. Prüfungen ab. Art, Inhalt und Durchführung der Prüfungen werden durch die Prüfungsordnung der DLRG e.V. und deren Ausführungsbestimmungen geregelt: sie sind für Prüfer und Prüfungsteilnehmer bindend.

2. Die Prüfungsordnung wird vom Präsidialrat der DLRG e.V. erlassen; die Ausführungsbestimmungen beschließt das Präsidium der DLRG e.V.

3. Für die Ausstellung der Urkunden sowie der Mitgliedsausweise können Gebühren erhoben werden. Die Höhe bestimmt der Vorstand.

 

§12- DLRG-Material

1. Das DLRG-Material ist von der DLRG e.V. oder vom LV zu beziehen.

2. Die Buchstabenfolge DLRG und die Verbandszeichen sind gesetzlich geschützt.

 

§13- Geschäftsführung

Für die Geschäftsführung der DLRG OG Wildeck e.V. finden die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches Anwendung. Es gilt außerdem, soweit anwendbar, die Geschäftsordnung des Landesverbandes Hessen e.V. und die Wirtschaftsordnung der DLRG e.V.

 

§14- Kassenprüfer

Die Kasse wird von zwei Kassenprüfern geprüft. Die Mitgliederversammlung wählt jährlich einen Kassenprüfer, der nicht dem Vorstand angehören darf, für zwei Jahre. Eine Wiederwahl ist nicht möglich. Die Kassenprüfer prüfen die Kasse und den Jahresabschluss der DLRG OG Wildeck e.V. und berichten hierüber der Mitgliederversammlung.

 

§15 - Ehrungen

Personen, die sich durch besondere Leistung auf dem Gebiet der Wasserrettung oder hervorragende Mitarbeit verdient gemacht haben, sowie langjährige Mitglieder können geehrt werden. Einzelheiten regelt die Ehrungsordnung der DLRG e.V., die vom Präsidialrat erlassen wird.

 

§16 - Satzungsänderungen

1. Satzungsänderungen, soweit sie keine grundsätzliche Änderung der von der LV-Haupttagung beschlossenen Mustersatzung darstellen, können nur von der Mitgliederversammlung beschlossen werden, wofür eine Mehrheit von zwei Drittel (2/3) der anwesenden Stimmberechtigten erforderlich ist.

2. Die beantragte Satzungsänderung muss im Wortlaut und mit schriftlicher Begründung mit der Einladung zur Mitgliederversammlung bekanntgegeben werden.

3. Der Vorstand wird ermächtigt, Satzungsänderungen, die von der LV-Haupttagung, dem Registergericht oder von dem Finanzamt aus Rechtsgründen für erforderlich gehalten werden, selbst anzumelden.

4. Satzungsänderungen werden mit deren Eintragung bei dem Registergericht rechtswirksam.

 

§17 - Auflösung

1. Die Auflösung der DLRG OG Wildeck e.V. kann nur in einer zu diesem Zwecke mindestens 3 Wochen vorher schriftlich einberufenen Mitgliederversammlung beschlossen werden. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mehr als 50 % der stimmberechtigten Mitglieder anwesend sind. Bei Beschlussunfähigkeit wird eine neue Mitgliederversammlung innerhalb von 2 Monaten einberufen. Diese ist immer beschlussfähig. Der Auflösungsbeschluss bedarf einer Mehrheit von drei Vierteln (3/4) der anwesenden Stimmberechtigten.

2. Bei Auflösung/Aufhebung der DLRG OG Wildeck e.V. fällt deren Vermögen an den DLRG Kreisverband Hersfeld/Rotenburg. Besteht dieser nicht mehr, fällt es einer anerkannten gemeinnützigen Organisation zu, die sich ähnliche Ziele wie die DLRG gesetzt hat.

 

§18 - Inkrafttreten der Satzung

Diese Satzung ist am 20.03.2004. in der Mitgliederversammlung beschlossen worden. Sie wurde durch den Landesverband genehmigt. Sie tritt mit ihrer Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Rotenburg an der Fulda in Kraft. Gleichzeitig verliert die alte Satzung vom 20. März 1992 ihre Gültigkeit.

1. Änderung

Vorstehende Satzung wurde am 22. November 2014 von der Mitgliederversamm-lung geändert. Sie wurde durch den Landesverband genehmigt. Sie tritt mit ihrer Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Bad Hersfeld in Kraft. Gleichzeitig verliert die alte Satzung vom 20. März 2004 ihre Gültigkeit.