Multivan KITESURF Masters


Windstärke 7, 16°C Wassertemperatur, 18°C Lufttemperatur

Mehrzweckrettungsboot Dr. Koch und Besatzung im Dauereinsatz zur Absicherung der Deutschen Multivan KITESURF Masters in Heiligenhafen. Starker Wind, ideale Bedingungen für die Wettkampfteilnehmer und eine große Herausforderung für die DLRG Bootsbesatzung.

Dr. Koch begleitete bei langsamer Fahrt die Kiter und stand dabei im direkten Funkkontakt mit der Wettkampfleitung. Nach Aufforderung durch die Wettkampfleitung wurden Kiter geborgen. Während der 3 Wettkampftage sind 120 Einsatzstunden geleistet worden.

6 Kiter wurden geborgen und sicher an Land gebracht. 2 davon hatten sich dabei so ineinander verkeilt, dass sie zusammen geborgen werden mussten.

Als Dank für die gute Zusammenarbeit wurden wir vom Veranstalter mit den offiziellen Tourneeshirts ausgestattet.


Wachdienst an der Ostseeküste

Auch in diesem Jahr leisten die Rettungsschwimmer des DLRG Kreisverbandes Hersfeld-Rotenburg e.V. im Rahmen des Zentralen Wasserrettungsdienstes (ZWRD-K) Wachdienst an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins.

Die Wachmannschaft des Kreisverbandes Hersfeld-Rotenburg setzt sich aus den Ortsgruppen/Ortsverbänden Wildeck, Heringen, Bad Hersfeld und Kirchheim zusammen. Dabei sorgen sie im Ostseebad Heiligenhafen zwei Wochen lang ehrenamtlich für die Sicherheit der Bade- und Strandgäste. Die Wachgänger betätigten sich dabei als Rettungsschwimmer, Bootsbesatzung und Sanitäter. Die Wache wird geleitet vom Kreisverbandsleiter Jürgen Brill. Der Wachdienst beginnt morgens um neun Uhr mit dem Hissen der Flaggen und der Turmverteilung. Ende des Wachdienstes ist je nach Bade- und Strandbetrieb gegen 18 Uhr. In den zwei Wochen Ostsee bleiben hoffentlich größere Einsätze aus, doch das Suchen von vermissten Kindern, das Leisten von Erster Hilfe, das Bergen von Surfern und gekenterten Segelbooten, das Auskünfte geben und das manchmal stundenlange Beobachten mit dem Fernglas gehört zum Alltag. Erfahrungen können genug gesammelt werden, gerade weil Strömungen, Wellen und Feuerquallen wohl kaum im Freibad oder in einem Hallenbad zu finden sind. Auch an die recht erfrischende Wassertemperatur von 14 bis 18 Grad muss man sich erst gewöhnen.

Ein Teil der Wachmannschaft hat im Kreisverband kurz vorher noch die Ausbildung und die Prüfung zur Fachausbildung Wasserrettung absolviert und kann dieses Wissen gleich in die Praxis umsetzen.


Bootstaufe am Kiessee


„Mit Volldampf in die Zukunft“ haben wir am gestrigen Tag unser neu angeschafftes Mehrzweckrettungsboot durch unseren Landrat Dr. Michael Koch als Taufpate feierlich getauft.

Frau Pfarrerin Juliane Schmidt-Wecken gab anschließend dem Boot und der Mannschaft ihren kirchlichen Segen.

In diesem Zusammenhang wurde auch die Nutzung des Kiessees Wildeck durch den Betreiber als Ausbildungsgewässer an den DLRG-Kreisverband Hersfeld-Rotenburg übergeben.

Als kleine Überraschung wurde unser Technischer Leiter Jürgen Brill mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen durch unseren Landrat Dr. Michael Koch und unserem Bürgermeister Alexander Wirth im Auftrag des Ministerpräsidenten Volker Bouffier ausgezeichnet.

Die Taufe wurde durch die DLRG OG Wildeck eigene Musikkapelle musikalisch umrahmt.

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals bei allen Rednern, Gästen, Helfern und Spendern ganz herzlich bedanken. Eure DLRG OG Wildeck e.V.

Hier finden Sie die Bilder von diesem Tag

Presseberichte:
- Osthessennews
- HNA
- Kreisanzeiger


Bootstaufe am Kiessee



Eröffnung der Badesaison


Der erste Übungsabend der DLRG OG Wildeck e.V. im Freibad in Obersuhl findet am 12. Juni 2017 statt. Gleichzeitig wollen wir an diesem Montag die Freibadsaison 2017 offiziell eröffnen. Nach dem Schwimmbetrieb kann bei einem Snack sowie dem ein oder anderen Kaltgetränk die Sommersaison in gemütlicher Runde eröffnet werden.

Der Vorstand der DLRG OG Wildeck e.V. freut sich bereits, bei hoffentlich schönem Wetter, viele Vereinsmitglieder zum Saisonstart begrüßen zu dürfen.

Am Übungsabend hat der Eintritt ins Freibad ausschließlich über den Eingang des DLRG Vereinsheimes zu erfolgen, da nur dann der Eintritt kostenlos ist.


Vereinsmeisterschaften 2017


Am gestrigen Nachmittag fanden bei der DLRG Wildeck e.V. die Vereinsmeisterschaften und Qualifikation für die Kreisverbandsmeisterschaften statt. 30 DLRG’ler im Alter von 5 bis 17 Jahren gingen an den Start. Die Teilnehmer verteilten sich über insgesamt 5 Altersklassen.

Den Kindern und Jugendlichen hat es sehr viel Spaß gemacht. Viele Eltern, Geschwister und Großeltern haben als Zuschauer mit ihrem Anfeuern und Beifall zu einer angenehmen Wettkampfatmosphäre beigetragen.

Die bestplatzierten der jeweiligen Altersklasse (Ak) waren:

AK Bambini männlich: Felix Viebach, Maximilian Kurz
AK Bambini weiblich: Anna Ißleib, Fiona Schlosser, Mara Kaufmann
AK 9/10 männlich: Finjas Schrön, Cedrik Schade, Philipp Schade
AK 9/10 weiblich: Lea Behr, Emma Krämer, Floretta Kurz
AK 11/12 männlich: Marlon Gräf, Elias Witzel, Leon Schlosser
AK 11/12 weiblich: Sina Merle Hänel
AK 13/14 weiblich: Katharina Gerlach
AK 17/18 männlich: Daniel Sandrock, Moritz Gießler

Der Tagessieg ging dieses Jahr an Marlon Gräf. Mit großem Punktabstand gewann er die Gesamtwertung und erhielt den Wanderpokal der Gemeinde Wildeck.